Aktuell

Bildschirmfoto 2020 07 01 Um 09.34.57

4. Sächsische Landesausstellung eröffnet am 11. Juli in Zwickau

Die 4. Sächsische Landesausstellung trägt den Titel „Boom – 500 Jahre Industriekultur in Sachsen“. Im Audi-Bau in Zwickau, einer ehemaligen Montagehalle der Auto Union AG von 1938, handelt der zentrale Ausstellungsteil von der wechselvollen Geschichte der industriellen Arbeit in Sachsen. Der Audioguide nimmt die BesucherInnen mit auf eine Zeitreise vom Silberboom im Erzgebirge um 1500 bis in die Gegenwart. Er führt durch den Themenparcours der Ausstellung und erzählt an 21 Stationen Geschichten zu ausgewählten Exponaten, von der Sammelbüchse der Freiberger Bergleute über die Dampfmaschine in der Nussschale bis zum Trabi. Und er verrät, was der sächsische Gelehrte Agricola mit den Digedags zu tun hat!

Bild: Dampfmaschiene in einer Nussschale. Copyright: Dampfmaschinen-Miniatur, 1893, 16,1 x 16,5 x D Zylinder 9,3 cm; Dampfmaschine in Nussschale 3 x L 4 cm, Inventarnummer G 8970 © Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Museum für Sächsische Volkskunst, Foto: Andreas Gosch

Unsere Leistungen:

  • Konzeption des Rundgangs
  • Texterstellung
  • Recherchen
  • Übersetzungen
  • Studioproduktionen