Aktuell

HdW K01

Mit dem Mediaguide barrierefrei durch das Haus der Wannsee-Konferenz

In der Gedenk- und Bildungsstätte Haus der Wannsee-Konferenz eröffnete am 20. Januar 2020 die neue Dauerausstellung im „Design für Alle“.

Die Ausstellung „Die Besprechung am Wannsee und der Mord an den europäischen Jüdinnen und Juden“ erzählt in neun Räumen über die Geschichte der Ausgrenzung, Definition und Kennzeichnung, der Deportationen und des Massenmordes – durch das Prisma der Besprechung am Wannsee.

Der Mediaguide spielt konzeptionell eine besondere Rolle. Linon konzipierte und produzierte in enger Zusammenarbeit mit dem Haus der Wannsee-Konferenz eine Audioführung für Erwachsene in mehreren Sprachen sowie ein umfassendes Inklusions-Angebot für den Mediaguide und für BYOD. Die Führung ist in Leichter Sprache sowie in Versionen für gehörlose, schwerhörige, blinde und sehgeschädigte Besucherinnen und Besucher erhältlich. Inhaltlich und technisch an die unterschiedlichen Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppen angepasst, stellt der Mediaguide Audiotracks, Bildmaterial, Lesetexte, Gebärdensprache-Videos und Wegeführungsinformationen zur Verfügung. In den Räumen der Villa sind taktile Ausstellungsstücke und Raumpläne installiert. Ein taktiles Bodenleitsystem führt durch die Ausstellung. Im Zusammenspiel mit dem Mediaguide wird die Ausstellung im Haus der Wannsee-Konferenz auf diese Weise für ein breites Publikum zugänglich gemacht.

Unsere Leistungen:

  • Konzeption der Führungen
  • Texterstellungen
  • Übersetzungen
  • Produktionen
  • Mediendesign nd Gestaltung
  • Content Management
  • Mediaguides
  • Audioguides
  • BYOD-App