Aktuell

Teaser416 Bild1 2

Gekauft – Getauscht – Geraubt? Wem gehörten Kunstwerke früher? Provenienzforschung im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg

Wem gehörten die Kunstwerke früher? Museen zeigen Gemälde, Skulpturen und viele andere Objekte. Die wenigsten wurden direkt für ein Museum geschaffen, in der Regel gibt es Vorbesitzer: Kirchen, städtische Kommunen, Handwerkerzünfte, vielfach Privatbesitzer. Eigentlich ist das Wissen um die Vorgeschichte ureigenste Aufgabe der Forschungsarbeit eines Museums. Doch die Recherchen sind kompliziert und vielfach nicht hinreichend dokumentiert.

Das Germanische Nationalmuseum zeigt zum Anschluss an ein dreijähriges Forschungsprojekt zur Provenienzforschung anhand ausgewählter Fallbeispiele die Beziehungen des Museums zum Kunsthandel und zu Sammlern sowie die Handlungsmöglichkeiten und –weisen der Akteure während des Nationalsozialismus zwischen 1933 und 1945.

Begleitend zur Ausstellung konzipierten und produzierten wir die Führung für den Mediaguide in deutscher und englischer Sprache. Neben der Hörführung zur Sonderausstellung, findet sich auch der Guide durch die umfangreiche Sammlung mit vielen unterschiedlichen inhaltlichen Zugängen auf unserem Linon – Mediaguide.

Unsere Leistungen:

  • Konzept & Dramaturgie
  • Autorenarbeit der Hörführung
  • Übersetzungen
  • Produktion
  • Gestaltung Mediaguide
  • Technik
  • Tourguides

Bildnachweis: Blicke in die Ausstellung
Foto: Dirk Messberger